Die wichtigsten Zeilen der Vorschriften

  • – Die Erstellung und der Betrieb einer Website zum Verkauf von Medikamenten ist Apotheken vorbehalten.
  • – Die Website muss von einer Apotheke unterstützt werden.
  • – Im Internet können nur nicht verschreibungspflichtige Medikamente verkauft werden.
  • – Diese neue Methode der Medikamentenausgabe liegt in der alleinigen Verantwortung des Apothekers, der sie gemäß den für die Pharmazie geltenden ethischen Regeln und den guten Abgabepraktiken anwenden muss.
  • – Die Erstellung der Website für den Verkauf von Medikamenten durch die Apotheke unterliegt der Genehmigung der regionalen Gesundheitsbehörde (ARS), von der die Apotheke abhängt.
  • – Die National Association of Pharmacists hält die Liste der zugelassenen Standorte auf dem neuesten Stand und stellt sie auf ihrer Website der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Risiken beim Kauf von Medikamenten an nicht genehmigten Standorten

Die Qualität und Sicherheit von Arzneimitteln, die an einem nicht genehmigten Ort gekauft wurden, kann nicht garantiert werden. Falsche (gefälschte oder falsch gekennzeichnete) oder gefälschte Arzneimittel können angeboten werden.

Gefälschte Arzneimittel sind Arzneimittel, die absichtlich und auf betrügerische Weise gekennzeichnet sind, um ihre Identität und / oder Herkunft zu täuschen.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt es weltweit gefälschte oder gefälschte Arzneimittel. Dies können Gemische toxischer Produkte sein, wie unwirksame Zubereitungen. Einige Fälschungen ähneln dem Originalprodukt, das sie sowohl für Angehörige der Gesundheitsberufe als auch für Patienten irreführen. In allen Fällen sind sie jedoch unbekannter Herkunft und ihre Zusammensetzung ist nicht zuverlässig. Sie sind immer noch illegal.

Es gibt Fälschungen für alle Arten von Medikamenten, Spezialitäten oder Generika.

Rückruf der Regulierung der Drogenkette in Deutschland

Die Arzneimittelvertriebskette in Deutschland ist sicher und unter pharmazeutischer Kontrolle.

Das Inverkehrbringen eines Arzneimittels wird von den Gesundheitsbehörden streng überwacht und verfolgt. Das Monopol des Apothekers auf die Arzneimittel ermöglicht es, die Dichtigkeit des Deutsch Vertriebs kreislaufs sicherzustellen. Es ist ein Eckpfeiler des Deutsch Vertriebssystems, das die Sicherheit und Qualität der auf dem Markt befindlichen Medikamente garantiert, unabhängig davon, ob sie in einer physischen Apotheke oder im Internet verkauft werden.

Jede Stufe der Kette (Hersteller, Betreiber, Großhändler, Apotheken, Apotheken usw.) unterliegt der Verantwortung eines Apothekers, der die Qualität der Arzneimittel bis zur Abgabe an die Patienten sicherstellt.